Büro für Wohnbedürfnisse

Profil

Karen Munke

„Architektur setzt unseren Gedanken allzu oft Grenzen; sie kann aber auch Freiräume und Inspirationen schaffen, wenn sie von unseren Bedürfnissen geprägt ist.“

Die Hamburger Architektin und Architekturvermittlerin Karen Munke begreift Gebautes nicht als starr und unveränderbar. Nicht der ewige Zyklus von Abriss und Neubau ist ihr Kredo. Sie faszinieren und fordern vor allem die verborgenen Potentiale, die in Bestandsimmobilien schlummern. Doch wie legt man sie frei? Die Expertin möchte gerade Laien und potentielle Bauherrn mit auf eine spannende Entdeckungsreise nehmen – die am Ende überraschende wie wegweisende Projekte auf den Weg bringen kann.

Hans-Jörg Munke

„Technik ist kein Selbstzweck. Sie sollte unterstützen, nicht behindern“

Alexa, Horst einschalten“. Antwort Alexa: „Ich kenne keinen Rost“. Das erste Aufeinandertreffen des Ingenieurs und Fachjournalisten Hans-Jörg Munke mit Amazons Spracherkennungssystem und einer Lampe namens Horst verlief nicht eben glücklich. Trotzdem entstand eine innige Beziehung zu Smart Home Systemen. Kreativ, experimentierfreudig und immer den Nutzen im Blick widmet sich Hans-Jörg Munke den technischen Aspekten der Immobilienentwicklung. Neben Nachhaltigkeit und Energieeffizienz liegt ein besonderer Fokus auf dem Thema Barrierefreiheit, denn bedingt durch das familiäre Umfeld wurden Rollstuhl und Rollator in den letzten Jahren unfreiwillig zu wichtigen Impulsgebern.